Die Berater der Tabaklobby von Minister Kdolsky wussten genau, warum sie behördliche Kontrollen im Tabakgesetz verhinderten und Gästen die Kontrolle und Meldung von Gesetzesverletzungen aufbürdeten (um sie dann als Denunzianten anzuprangern und mit Behördenvorladungen und Beweisforderungen zu schikanieren):
Anonyme Anzeigen werden nicht behandelt!
Dazu schreibt Dietmar Erlacher:
Lassen Sie mich einige Probleme in der Zusammenarbeit mit den Behörden schildern:
(Viele Berichte erreichen mich leider nur mündlich, meine Mitstreiter und Helfer bitten mich diesbezüglich um Wahrung ihrer Anonymität, die Berichte erscheinen mir aber sehr glaubwürdig)
 


Offene Fragen:

Das Magistrat erteilt keine Auskünfte. Die Behauptungen der WKO sind höchst unglaubwürdig. Dies alles nach mindestens 3 UVS-Entscheidungen (Wien, Linz, Innsbruck) und neulich auch 2 Urteilen des VfGH; alles ging gegen die Wirte aus.

Dietmar Erlacher, Krebspatient, Bundesobmann

 

                         K f K